Friedensdienst – Freiwillige – „Auslandszivis“

Im Österreichischen Pilger-Hospiz besteht die Möglichkeit, seiner Wehrpflicht als Freiwilligendienst nachzukommen.

Auf Deinem Weg zu einem derartigen Einsatz ist Folgendes zu beachten:

Das Sozialministerium hat die Verwaltung dieser Art des Freiwilligen-Dienstes im Ausland sogenannten Trägervereinen überantwortet, in deren Zuständigkeit mehrere Einsatzorte fallen können. Ein solcher Einsatzort ist das Österreichische Hospiz mit dem jeweiligen Rektor als Einsatzleiter, sprich unmittelbaren Vorgesetzten vor Ort. Der für uns zustände Trägerverein ist die Caritas Vorarlberg, das zuständige Referat leitet Mag. Gerhard Vonach.

Aufgrund der langen Dauer dieses Einsatzes (12 Monate) und der rechtlichen Implikationen des Vertrages zwischen Kandidat und Trägerverein / Ministerium behalten wir uns ein Auswahlgespräch mit den betreffenden Kandidaten während eines Österreich-Aufenthaltes des Rektors vor.

Vor einem Dienstantritt ist zwingend ein Vorbereitungsseminar in Österreich zu absolvieren, während der Dienstzeit vor Ort sind pädagogische Begleitmassnahmen vorgesehen; nach der Rückkehr ist ein Nachbereitungsseminar zu absolvieren.

Der Trägerverein seinerseits wird erst aktiv, wenn von unserer Seite signalisiert wird, dass wir den in Frage stehenden Kandidaten akzeptiert haben.

Das Leben in und Arbeiten mit einer Haus-Gemeinschaft bestehend aus Menschen unterschiedlichster Herkunft, Motivation und bisherigem Lebensweg stellt besondere Ansprüche an jeden Einzelnen (Toleranz, Offenheit, Hilfsbereitschaft etc.).

Bei Interesse sende bitte folgende Unterlagen an rectorate@austrianhospice.com:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto (englische und deutsche Version)
  • einige Worte zu Deiner Motivation
  • sowie ein Empfehlungsschreiben.

Bitte mache uns auf besondere Ausbildungen, Sprachkenntnisse und ggf. auf Beeinträchtigungen oder chronische Krankheiten aufmerksam.

Sobald uns alle erforderlichen Informationen vorliegen (möglicherweise erbitten wir noch weitere Informationen als die oben angeführten) und soweit positiv bewertet wurden, können wir das eingangs erwähnte Bewerbungsgespräch in Österreich vereinbaren, das letztlich entscheidend sein wird.

Top