Café Triest

Sie läuten an einer beinahe unscheinbaren Tür an der Via Dolorosa. Und es eröffnet sich Ihnen eine Anlage, die Sie an Wiens Ringstraße vermuten würden.

Das Café Triest im Österreichischen Hospiz bringt den Charme der Wiener Kaffeehauskultur in den Orient. Hier können Sie Ihren Besuch der Altstadt unterbrechen und bei Wiener Melange und Apfelstrudel neuen Elan schöpfen; sei es im Kaiserstüberl oder im Garten – der größte frei zugängliche der Altstadt Jerusalems.

Schnitzel und Sachertorte gibt es natürlich auch, serviert von unseren lokalen Mitarbeitern oder einem unserer jungen Freiwilligen aus Österreich. Damit auch ja alles passt.

Unser Café Triest steht auch Gästen zur Verfügung, die nicht bei uns wohnen. Die Küche mit lokalen und österreichischen Spezialitäten ist bis 21 Uhr besetzt, das Kaffeehaus schließt um 22 Uhr. Geöffnet täglich von 10 Uhr morgens.

Top